Sonntag, 11. Dezember 2016

Peanutbutter-Cupcakes mit Karamellkern

Leckere Cupcakes habe ich heute für euch. Die gab es schon vor einiger Zeit bei uns und jetzt endlich sitze ich hier und schreibe für euch das Rezept auf. Die Vorweihnachtszeit hat mich völlig im Griff. Dabei soll es doch gerade jetzt besinnlich und entspannt sein. Extra zeitig habe ich mich um die Weihnachtsgeschenke für die Kinder gekümmert, aber trotzdem ist mein Kalender prall gefüllt mit Terminen und Dingen, die zu erledigen sind.

Und bevor jetzt wieder etwas dazwischen kommt, geht es nun auch direkt los mit diesen wirklich sensationellen Cupcakes. Eine unbedingte Nachbackempfehlung für jeden, der Erdnüsse und Erdnussbutter genauso gerne mag wie ich.

Das Originalrezept stammt aus der Zeitschrift "Simply Yummy". 

Die Zutaten für die Muffins (12 Stück):

125 g Butter (zimmerwarm)
80 g Zucker
2 Eier (zimmerwarm)
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
60 g Erdnüsse (gesalzen)
150 ml Cashewmilch
6 Karamellbonbons (weich, z. B. Sahne Muh Muhs)

12 Papierförmchen
1 Muffinblech


Für das Frosting:

250 g Erdnussbutter 
150 g Butter (zimmerwarm)
50 ml Cashewmilch
150 g Puderzucker
12 ganze Erdnüssen (gesalzen)


Zuerst den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen. Die Erdnüsse grob hacken und die Karamellbonbons halbieren. 


Die Butter zusammen mit dem Zucker in die Rührschüssel geben und cremig aufschlagen. Die Eier nacheinander hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver und den gehackten Nüssen zusammen in eine Schüssel geben und im Wechsel mit der Milch unter die Buttermasse rühren. 


Nun werden die Papierförmchen gefüllt und die Karamellbonbons mittig in den Teig gedrückt. Die Muffins kommen jetzt für ca. 20 Minuten in den Ofen (Stäbchenprobe). Nach dem Backen auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen. 


In der Zwischenzeit kann das Frosting vorbereitet werden. Hierfür zuerst die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen. Die Erdnussbutter und die Milch hinzufügen und so lange verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit gewünschter Tülle füllen. Ich habe hier eine geschlossene Sterntülle verwendet. 

Sind die Cupcakes abgekühlt wird das Frosting aufgespritzt und jeweils mit einer Erdnuss garniert. 

  
Lecker, jetzt habe ich richtig Lust einen davon zu essen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und hoffe, sie schmecken euch genauso gut wie uns. 

Habt es fein, ihr Süßen! <3


Sharing is caring:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen