Samstag, 20. Dezember 2014

Ich backs mir - Weihnachts-Brownie mit Feigen

Heijee .. da rückt doch Weihnachten immer näher, die Vorbereitungen laufen und heute kam ich nicht drumherum, musste mich durchs Geschäft wühlen. Jedes Jahr das Gleiche: Zuerst ewig lange Parkplatzsuche, (samstags einzukaufen ist ja auch sonst nicht so ein Spaß) aber so kurz vor Weihnachten, das ist wirklich nicht mehr schön. Im Geschäft quetschen sich alle aneinander vorbei, überall sieht man genervte Gesichter und von allen Seiten kommt ein: ohh, mann, ey, hmmmpffffff ... Jaaa ... und ihr fragt euch jetzt bestimmt, ganz zu Recht, warum ich, wenn ich es doch weiß .. gerade heute einkaufen gehen MUSS!!! Ja ... weil die Getränke alle waren und ich in den letzten Tagen so total erkältet wie ich bin nicht einkaufen gehen konnte und überhaupt, irgendwas fehlt einfach immer, so kurz vor Weihnachten. Ich hab es aber geschafft, bin nach gefühlten 100 Stunden wieder zu Hause angekommen und was bin ich froh, jetzt müssen wir am Wochenende wenigstens nicht verdursten. :-) Das Schlimme aber ist: Ich MUSS nächste Woche nochmal los! Jaa, ich brauche für Weihnachten auch noch ein paar frische Zutaten, die ich natürlich heute nicht schon einkaufen wollte. Verständlich, gell? Aber ich hätte auch nicht den gesamten Einkauf erst nächste Woche machen können, nein, das hätte mich noch wahnsinniger gemacht. So ganz nach dem Motto: Was du heute kannst besorgen ... ihr wisst schon. Genau das dachten sich alle Miteinkaufenden heute sicher auch und bestimmt treffe ich diese nächste Woche auch wieder im Geschäft ... hachja .. :-)

Aber ich freu mich doch trotz dem ganzen Stress, der ja irgendwie dazu gehört, jetzt sehr auf Weihnachten, besonders auf die großen Augen von unseren beiden Süßen.
Und jetzt komm ich doch mal zum eigentlichen Thema: Ein Weihnachtskuchen! Das ist nämlich das Dezember-Motto von "Ich backs mir" - eine Aktion von tastesheriff, Leider habe ich es nicht geschafft, jeden Monat mitzumachen. Aber zu Weihnachten soll es auch von mir ein Rezept geben. Entschieden habe ich mit für die weihnachtlichen Brownies mit Feigen und Nüssen. Ich liebe Brownies!


Die Zutaten:

10 g Vanillepuddingpulver
150 ml Milch
200 g getrocknete Feigen
100 g Butter (weich)
100 g Zucker
1 TL Tahiti-Vanillezucker
2 Eier
50 g Backkakao
180 g Haselnüsse (gemahlen) 
1 EL Speisestärke
1 TL Zimt
1 1/2 TL Lebkuchengewürz
ca. 30 g Haselnüsse (gehackt) 

eine Brownieform (20 cm x 20 cm)



Und so gehts:

Die Brownieform habe ich mit Backspray eingesprüht. Den Backofen auf 160°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. 

Da der Vanillepudding etwas abkühlen muss, diesen zuerst kochen. Dafür das Pulver mit der Milch verrühren und kurz aufkochen, bis es eindickt, dann von der Herdplatte nehmen. Wer kein Pulver nehmen möchte, rührt seinen Vanillepudding selbst an, was auch schnell geht und natürlich auch noch besser schmeckt. ;-) 

Die Feigen in kleine Stücke schneiden:


Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit der Küchenmachine oder einem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier nacheinander einrühren.


Nun werden Backkakao, Stärke, gemahlene Nüsse, Zimt und Lebkuchengewürz danach auch der abgekühlte Vanillepudding untergemischt. 
 
 
Mit einem Teigschaber die Feigen unterheben und den Teig in die Form geben. Mit den gehackten Nüssen bestreuen und ca. 25 Minuten backen. 

Den Brownie zuerst etwas in der Form und dann auf einem Kuchengitter kompett auskühlen lassen und in Quadrate schneiden.
 
(Die Idee zum Rezept habe ich aus dem Buch Schokomagie von Julie Andrieu)

Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken! 
Ich schicke euch viele süße Weihnachtsgrüße! <3
Eure Melli :-*


Sharing is caring:

Kommentare:

  1. Oh wie lecker --- und es sieht so lecker sabschig aus!!!
    Schön das Du mit dabei bist!! Freu mich sehr!
    Ich wünsch Dir ganz ganz frohe Weihnachten und nicht mehr zu viele Besorgungen (wir haben gestern den Fehler gemacht Fotos entwickeln zu gehen!! AAAARG! Du ahnst es!!)
    Liebste Grüsse
    Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claretti!
      Ich freu mich ja soo sehr über deinen lieben Kommentar. :-)
      Auch dir und deiner süßen Familie wünsche ich ein wunderschönes Weihnachtsfest, lasst es euch gut gehen!
      Liebste Grüße,
      Melli

      Löschen