Dienstag, 26. August 2014

Ich backs mir - Pflaumen-Nektarinen-Frischkäse-Tarte

Juhuu .. endlich bin ich mal wieder dabei. :-) In den letzten beiden Monaten habe ich es zeitlich einfach nicht geschafft bei "Ich backs mir" mitzumachen. Darüber war ich sehr traurig, habe ich mir doch wirklich vorgenommen jeden Monat etwas dazu beizutragen. Aber wie das so ist, manchmal kommt es anders als man denkt. Wie ich schon erzählt habe, arbeite ich wieder, zwar nicht jeden Tag, aber trotzdem ist es für uns alle erst einmal eine Umstellung und einige Dinge mussten etwas zurückstehen.

Das August-Thema von "Ich backs mir" ist Tarte! <3 Wie toll, oder?


Auch in den letzten beiden Monaten hat sich Clara von tastesheriff so schöne Themen ausgedacht. Familienrezept im Juni und Sommerkuchen im Juli. Hach, wie schade. Aber es hat mich dazu inspiriert, das Rezeptbuch meiner Oma zu durchstöbern. Das war super spannend, meine Oma hat sich so darüber gefreut und ich erst, über so viele tolle Rezepte aus alten Zeiten.


Nun zeige ich euch aber meine Pflaumen-Nektarinen-Frischkäse-Tarte. 


Für den Mandelmürbeteig (ausreichend für eine große oder vier kleine Tarteformen) braucht ihr: 
  • 105 g Zucker/Puderzucker
  • ca. 13 g Vanillezucker (gemahlene Vanille hatte ich nicht da)
  • 150 g kalte Butter
  • 1 großes Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g Mehl
  • 4,5 EL gemahlene Mandeln

Den Teig habe ich im Thermomix zubereitet. Wie das geht könnt ihr bei der lieben Zaubermone nachlesen, von ihr habe ich auch das Rezept für den Mürbeteig.
Ohne Thermomix geht das aber auch. Statt Zucker nehmt ihr dann am Besten Puderzucker. Die Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine krümelig vermischen. Danach mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingepackt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.


In der Zwischenzeit könnt ihr alles für die Füllung vorbereiten. Hierfür braucht ihr:
  • 400 g Nektarinen (entkernt)
  • 400 g Pflaumen (entkernt)
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • 3 TL Honig (flüssig)
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • ca. 50 g Mandelstifte
Das Obst in kleine Würfel schneiden und mit dem Saft der Zitrone vermischen. Die Mandelstifte werden in einer Pfanne ohne Fett geröstet. Den Frischkäse mit dem Honig verrühren. 


Backofen vorheizen nicht vergessen: 200°C (Ober-Unterhitze).
Ist der Teig gut gekühlt, diesen auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen und in die Tarteform geben. Ich habe kleine Tarteförmchen benutzt. (Diese habe ich letztes Jahr bei "tchibo" gekauft und finde sie richtig toll. Der Boden lässt sich herausnehmen, dadurch bekommt man die Tarte einfach super aus der Form. Sollte es euch interessieren, momentan gibt es sie wieder: tchibo-tarteformen.) Mit einer Gabel den Teig mehrmals einstechen. 
Die Honig-Frischkäsecreme kann nun auf den Teig gestrichen werden.


Darauf die gerösteten Mandelstifte verteilen (ein paar übrig lassen). Pflaumen und Nektarinen in den Förmchen verteilen. Die Tartes habe ich mit Herzen und Sternen gedeckelt. :-) Dafür den restlichen Teig ausrollen, mit Förmchen die gewünschten Muster ausstechen und auf dem Obst verteilen. Wie ihr das machen wollt, ist euch überlassen, da könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen.
(Die Idee hierfür und auch für das Rezept habe ich aus einer Lecker Bakery aus 2013)


Die restlichen Mandelstifte habe ich nun noch auf den Tartes verteilt und diese dann auf unterster Schiene 25 Minuten gebacken. Da jeder Backofen anders backt, achtet einfach etwas darauf, dass die Tartes nicht zu dunkel werden.


Irgendwie hat mir noch etwas gefehlt, deshalb habe ich die fertig gebackenen Tartes mit einem Frischkäse-Topping verziert. Das Rezept habe ich euch hier gezeigt. Könnt ihr aber auch weglassen. :-)



Tartig geht es bald auch weiter, ich möchte euch ein Buch vorstellen, welches sich ausschließlich mit diesem Thema befasst. :-)


Ich wünsche euch eine tolle Woche und schicke viele süße Grüße,
Eure Melli :-*

ichbacksmir tastesheriff

Sharing is caring:

Kommentare:

  1. Schaut super aus Mellie!-:) Vg Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich würde dich gerne zu unserer Foodblogger-Community Küchenplausch einladen.
    Auf Küchenplausch (www.kuechenplausch.de) findest du täglich neue Rezepte von hunderten Foodblogs, hast die Chance neue Foodies kennen zu lernen und regelmäßig finden tolle Foodblog-Events statt. :)

    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei uns vorbei schaust.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Isabell,
      ich habe die Zeit leider noch nicht gefunden, werde aber bestimmt bald mal bei euch vorbeischauen. Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  3. Die sind aber niedlich geworden, deine Mini-Tartes. Besonders die mit dem Herzchen-Deckel, hihi~ <3 Die Kombi Nektarine/Pflaume ist was Feines, danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, sieht das alles lecker aus! Da werd ich ja schon vom Lesen hungrig! ;-)

    AntwortenLöschen