Freitag, 20. Dezember 2013

Schoko-Kokos-Pralinchen

Bei unserem Adventskrabbeln... :-) ... Jaa, nicht lachen, so heißt das nun mal, aber gekrabbelt wird da eher nicht so, die meisten Zwerge können mittlerweile laufen, eigentlich könnte man auch Spielkreis oder so sagen. Immer Mittwochs bin ich dort mit unserer Kleinsten und sie kann mit Gleichaltrigen spielen, wir Mütter singen ein bisschen und ja machen das übliche: blabla blabla :-))
... Naja, jedenfalls gab es letzten Mittwoch ein Adventskrabbeln, so kurz vor Weihnachten nochmal, jeder bringt was mit: Plätzchen, Punsch und Dori hatte super leckere Pralinen dabei, selbst gemacht natürlich. Also, die musste ich einfach auch machen und hier sind sie nun:

Dori's Schoko-Kokos-Pralinen
(Marzipanpralinen gibt es auch noch, die Schokoglasur trocknet gerade und das Rezept kommt später)


Ihr braucht:
  • 150 g Puderzucker
  • 18 g Vanillezucker
  • 150 g Butter
  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Kokosraspel









Und so hab ich sie gemacht:

Die Butter in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig rühren. Puderzucker und Vanillezucker hinzufügen.
Die Zartbitterschokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Diese dann zusammen mit 100 g Kokosraspeln zu der Butter-Zuckermasse geben und gut verrühren. Mit Alufolie abdecken und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Nun kleine Kugeln formen und in einer Schüssel mit den restlichen Kokosraspeln durch Schwenken bedecken.

Waahh .. die sind guut! :-)

Ich habe 70 Pralinen aus der Masse formen können. Jetzt stehen sie nochmal kühl, damit sie schön fest werden und dann in kleine Tütchen verpacken zum Verschenken. Aber nicht alle ... ;-)



Ich schreibe nun direkt weiter und dann bekommt Ihr noch das Rezept zu den Marzipanpralinen. <3

Viele Küsschen von mir :-*

Sharing is caring:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen