Montag, 9. Dezember 2013

Ein Traum ... Zimt-Cupcakes mit Frischkäse-Mascarpone-Topping

Ihr Lieben!

An Nikolaus hat eine liebe Freundin eine kleine Feier organisiert, extra für die Kleinen. Der Nikolaus war natürlich auch da und hat Geschenke mitgebracht. Und von mir gab es suuuuper leckere Mini-Zimt-Cupcakes mit einem Frischkäse-Mascarpone-Topping. Und das Rezept möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.



(Die Idee zum Rezept Zimt-Muffins" habe ich aus dem Buch "Weihnachtsbäckerei" von Tchibo und habe dieses etwas abgewandelt.)

Also, ihr braucht:
(Ich habe Mini-Cupcakes gebacken, die Teigmenge reicht in etwa für zwei Bleche, also 48 Stück schätze ich. Da ich nur ein Blech für Mini-Muffins habe, gab es bei mir 24 kleine und 7 normal große Cupcakes)

Für die Cupcakes:
  • 2 Eier
  • 150 g brauner Zucker
  • 9 g Vanillezucker
  • 145 g weiche Butter
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Buttermilch
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
Für das Topping:
  • 150 g Mascarpone
  • 150 g Frischkäse (von Philadelphia finde ich geschmacklich hierfür am Besten)
  • 150 g Puderzucker (gesiebt)

 
Zubereitung:
Backofen auf 200 °C vorheizen.




Zwei Mini-Muffin-Backbleche oder ein normales Muffinblech fetten oder mit Förmchen versehen.








Die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine cremig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und im Wechsel mit der Buttermilch unter die Masse rühren. Die gemahlenen Haselnüsse unterheben.




Den Teig nun in die Mulden oder Förmchen füllen. Bei den Kleinen hatte ich erst etwas Angst, dass ich sie zu voll gemacht habe und der Teig mir überläuft, aber das ist nicht passiert.







Die Minis haben bei mir genau 12 Minuten im Ofen gebraucht, die größeren Cupcakes ca. 15 bis 20 Minuten. Stäbchenprobe nicht vergessen.
Nach dem Backen erst 5 Minuten im Blech dann auf einem Rost abkühlen lassen.


In der Zwischenzeit das Topping herstellen:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine miteinander verrühren. Fertig!

Das Topping in einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Cupcakes geben. Bis zum Verzehr kühl stellen.


Viel Spass beim Nachbacken und einen Guten Appetit!
Eure Melli


Sharing is caring:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen