Samstag, 16. November 2013

Shopping Queen

So, da ist sie nun... Meine erste 3D-Torte. Ich bin so stolz und auch froh, dass alles gut geklappt hat. Die Torte war für meine Freundin, die sie ihrer Schwester zum 30. Geburtstag geschenkt hat. Das Thema Shopping Queen sollte es werden und da die meisten Frauen Handtaschen und Schuhe lieben habe ich mich auch genau dafür entschieden.



Wie immer stelle ich zuerst die Dekoration her, damit diese schön trocknen kann und ich nicht in Zeitnot gerate. Also eine Woche vorher kam der Schuh dran. Ich habe Euch ja versprochen zukünftig davon Bilder zu machen und es Euch zu zeigen. Ich muss aber gestehen, dass ich bei dem Schuh gar nicht so viele Bilder gemacht habe. Es fällt mir etwas schwer immer daran zu denken, da ich einfach drauf los probiere und keinen richtigen Plan habe, wie ich zum Ergebnis komme. Aber ich gelobe Besserung.

Ich versuche es kurz zu beschreiben:
  • Gibt man bei Google: "Schuhe aus Fondant" ein, findet man einige Vorlagen.
  • Meine Modelliermasse musste erst noch eingefärbt werden: schwarz für die Sohle und den Absatz, rosa für den Schuh und etwas grün für die Verzierungen.
  • Dann habe ich die Sohle ausgeschnitten. Die weiße Innensohle genauso, nur etwas kleiner und  am Rand kleine Punkte gestochen.
  • Für den Absatz habe ich zuerst eine schwarze Kugel geformt und dann nach Gefühl modelliert. Ein paar Anläufe brauchte es schon, bis ich zufrieden war. Im Nachhinein hätte ich ihn gern noch etwas dünner gemacht, aber das konnte ich dann nicht mehr ändern. Er war schon angeklebt und wollte einfach nicht mehr abgehen. :-)
Auf den Bildern seht ihr die nächsten Schritte:

  • Den Schuh habe ich mit einem Sterncutter verziert und diese mit essbarem Glitzer betupft, zwei Sterne ausgestochen und jeweils eine Zuckerperle mit CMC-Kleber darauf befestigt.
  • Aus grüner Modelliermasse einen Strang für das Riemchen rollen und hinten am Schuh mit einer Zuckerperle fixieren.

Die Torte musste für Donnerstag fertig gestellt werden, Dienstags habe ich also angefangen zu backen und die Ganache herzustellen. Da es meine erste 3D-Torte werden sollte und ich nicht wusste, wie mir das gelingen wird, habe ich mich hier für den Nutella-Nuss-Kuchen entschieden. Bei dem wusste ich einfach, dass er gut zu schneiden ist und ebenmäßig wird. Das hat dann auch super geklappt.

Folgende Bilder zeigen, wie der Kuchen nach und nach zur Handtasche wurde:
Den Nutella-Nuss-Kuchen zweimal backen, jeweils einmal waagerecht durchschneiden und drei Teile wieder aufeinander legen. Die Füllung hier ist eine Zartbitterganache. Die untere und obere Hälfte des Kuchens habe ich abgeschnitten, so dass eine Handtaschenform entsteht. Und so erstmal schön kühlen, damit alles hält und der Kuchen dann hochkant gestellt werden kann. Drumherum kam eine Ganache mit weißer Schokolade (da ich schon einige Anfragen bezüglich der Mengenangaben bei der Herstellung von Ganache hatte, schreibe ich die Rezepte in einem gesonderten Beitrag, dann ist es übersichtlicher). 

Für die Vor- und Rückseite habe ich passend Fondant zurechtgeschnitten, mit den Rauten versehen und auf den Kuchen gelegt. Das war zugegeben etwas Fummelarbeit.
 

Aus Fondant habe ich dann einen Streifen geschnitten und damit die Mitte bedeckt. Die Ränder wurden mit einem Band verziert, das habe ich mit meiner neuen Modellierpresse super schön hinbekommen.
Einen Reißverschluss in Fondant drücken, ausschneiden und auf der Tasche befestigen. Die Tasche habe ich noch mit Zuckerperlen verziert.

Einen Tag bevor die Torte fertig sein soll aus Modelliermasse die Griffe herstellen (Wichtig, da diese ja trocknen sollen, damit sie nach oben stehen können). Leider habe ich hiervon keine Bilder gemacht.
Die Tasche habe ich dann noch mit kleinen Sternchen verziert und ein Schild mit dem Namen oben angebracht. Fertig! :-)


Meine nächsten zwei Torten sind nun auch fast fertig und werden morgen mittag abgeholt. Bericht und Bilder folgen dann.

Ich wünsche Euch eine Gute Nacht!
Eure Melli

Sharing is caring:

Kommentare:

  1. Sieht wirklich hammermäßig aus, Respekt :) Hoffe die Beschenkte war völlig aus dem Häuschen? :) LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Puppenkoenigin!
      Vielen Dank :-) Ja, sie hat sich sehr gefreut. :-) LG Melli

      Löschen
  2. Wow, das sieht so Klasse aus!!!!

    AntwortenLöschen
  3. viel zu schade zum essen :D so schön

    AntwortenLöschen