Montag, 21. Oktober 2013

Torte zur Geburt - Meine erste Motivtorte

JUHUU, ich bin im Juli Tante geworden! Mein Bruder und seine Frau haben ihr erstes Baby bekommen und ich bin die Patentante. Hab mich tierisch gefreut und mitgefiebert und war schon verliebt, bevor sie auf der Welt war. Zur Geburt wollte ich den beiden ein Mini-Törtchen mit Kinderwagen-Dekoration schenken und habe angefangen mich über Rezepte, Fondant, Blütenpaste, modellieren, dekorieren und alles was dazu gehört zu informieren. Im Internet bin ich dann auf ein Bild mit Babyschühchen gestoßen, die mir so gut gefallen haben, dass ich es einfach versucht habe. Zuerst musste ich mich mit dem Werkzeug, Farben etc. eindecken, dann ging es los mit der Herstellung des Fondants und der Blütenpaste. Die Schühchen habe ich aus Modelliermasse hergestellt (Fondant und Blütenpaste im Verhältnis 1:1 gemischt). 

Und das ist das Ergebnis:



Unter der Dekoration steckt ein:

Zitronenkuchen mit Lemon-Curd und einer Zitronenganache


Und so habe ich den Zitronenkuchen gemacht:

(Rezept gefunden im Internet, leider weiß ich nicht mehr die Seite)

Zutaten (für eine 20er Springform):
  • 3 Eier
  • 175 g Zucker
  • 175 g Butter
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Zitronenschale einer unbehandelten Zitrone
Zubereitung: 
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Danach die Eier und die Zitronenschale nach und nach dazu geben. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und kurz unterrühren. Den Teig in die Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-Unterhitze) ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).

Zitronenganache:
(Rezept von Sallys bunte Tortenwelt)

Zutaten:
  • 200 g Sahne
  • 400 g weiße Schokolade (in kleinen Stücken)
  • ca. 1 TL Zitronensäure
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
Zubereitung:
Die Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Die Schokolade in die Sahne geben und 5 Minuten stehen lassen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist alles gut verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Zitronensäure und Zitronenschale hinzufügen und verrühren. Ich fülle die Ganache danach in eine Schüssel und lasse sie über Nacht abgedeckt bei Zimmertemperatur kalt werden.

Das Rezept für das Lemon-Curd habe ich aus dem Buch "Backen-I love baking" von Cynthia Barcomi


Leider habe ich bei meinen vergangenen Kuchenkreationen keine Fotos von der Herstellung der Figuren etc. gemacht, das werde ich zukünftig dann nachholen. Zuerst möchte ich aber in den nächsten Einträgen über meine schon gemachten Torten etc. berichten. Also bis bald.....

Liebste Grüße!
Melli



Sharing is caring:

Kommentare:

  1. Hallo ,ich habe diese ein bisschen abgewandelt .... und sie hat sehr gut geschmeckt - ich weiß eigenlob stinkt ,grins - ich habe anstatt Lemoncurd ,Kirschen mit Zucker & mit Kirschwasser angedickt.
    Vanille-Sahne mit Zitonenzucker aufgeschlagen auf die Kirschen gegeben - 2ten Deckel drauf und mit der weisse Zitronen-Ganache überzogen .... das war meine 2te Motiv-Torte ....
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ps.:Eins hab ich noch vergessen ,deine Torte sieht toll aus .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine!
      Das ist eine tolle Idee, hört sich lecker an. Vielen Dank für dein Kommentar, freu mich sehr darüber. Da muss ich doch mal bei dir vorbeikommen und mir deine Motivtorte anschauen. :-)
      Ganz liebe Grüße, Melli

      Löschen
  3. Was ist Lemon-Curd? Und wie hast du diese gemacht? Danke, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne!
      Lemon-Curd ist eine Zitronencreme, schmeckt total lecker, wenn man Zitrone mag, auch einfach als Brotaufstrich. Gemacht habe ich sie nach dem Rezept von Cynthia Barcomi. Bald werde ich wieder Lemon Curd machen, dann stelle ich euch ein Rezept dazu online. Wenn du es aber dringend brauchst, google mal danach, du findest zahlreiche Rezepte im Netz.
      Die Creme gibt es auch zu kaufen, steht hier bei uns im Supermarkt im Marmeladenregal.
      Ganz liebe Grüße, Melli

      Löschen
  4. Hey, die Torte sieht echt super aus! :) Wie hast du die Buchstaben in das Herz geprägt? Ich möchte auch sowas ähnliches machen, weiß aber nicht, was ich dafür für Ausstech- bzw. Prägebuchstaben nehmen soll. Von welcher Firma sind deine?
    Danke und Gruß, Tina :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina!
      Vielen Dank :-)
      Bei der Zeitschrift "Torten dekorieren" gab es ganz am Anfang kleine Buchstaben-Ausstecher, damit habe ich das gemacht. Ich hab jetzt mal dort im Shop geschaut, leider hab ich sie aber nicht mehr gefunden. Die meisten Buchstaben gibt es an einem Lineal, zum Ausstechen ist das super geeignet, aber zum prägen eher nicht. Du könntest es ausprobieren.
      Schau mal dort im Shop, vielleicht findest du was:
      http://shop.torten-dekorieren.de/ausstecher/schriften/#.U6rXFhKrCIU.

      Es gibt von Städter auch kleine Buchstaben-Ausstecher, hab ich bei Amazon gesehen. Gib dort einfach mal in der Suche ein: Städter Ausstechformen Alphabet.
      Ansonsten könntest du auch Buchstaben am Lineal nehmen, diese ausstechen und auf ein Herz kleben.

      Viele liebe Grüße, Melli

      Löschen
  5. Hallo Melli, vielen lieben Dank für deine Antwort und die Informationen! die Ausgabe von "Torten dekorieren", in der die Ausstecher drin waren, konnte ich noch beim Verlag nachbestellen.
    Die verschiedenen Lineale, die du angesprochen hast, habe ich mir auch schon angeschaut, aber ich finde die nicht so passend für die Torte, die ich vorhabe zu machen. Aber vielleicht für Folgeprojekte. ;)

    Ich habe schon probiert, über die Antwort-Funktion des Kommentars dir zu danken, aber irgendwie ging es da nicht. Daher auf diesem Weg.

    Ich wünsche noch nen schönen Abend! :)

    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina!
      Das ist ja super, das du die Ausgabe noch nachbestellen konntest. Wusste garnicht, dass das noch geht..
      Manche Kommentar müssen von mir freigeschaltet werden, bevor sie auf der Seite sichtbar sind. Ich hab also alles bekommen. Aber nur einen dann freigeschaltet. :-)
      Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gerne.
      Ich wünsche dir ganz viel Spass beim Backen und Modellieren!
      Viele liebe Grüße, Melli

      Löschen